Soziale Arbeit im Doppelpass mit Fußball-Fankultur

previous arrow
next arrow
Slider

Workshop zum Thema Sexismus und sexualisierte Gewalt im Zuschauer*innensport Fußball

Frauen und Mädchen erleben Fußball als Ort, der sie anzieht und abstößt. Sexismus im Fußball auf der einen Seite und Fußball als Ort, an den Frauen endlich mal das sein können, was sie wollen, nämlich Fußballfans, sind zwei Seiten einer Medaille.

Sexismus ist in der Kurve nicht nur für alle hörbar, sondern für Frauen auch ganz konkret spürbar. Denn unter Sexismus im Fußball müssen nicht nur Äußerungen, Darstellungen und Taten, die Frauen aufgrund ihres Geschlechts einschränken oder diskriminieren, gefasst werden. Vielmehr kommen auch körperliche Bedrohungen oder Gewaltanwendung gegen Frauen hinzu. Männer sind oftmals „betriebsblind“ und profitieren von den ihnen gewährten Privilegien.

Im Workshop erarbeiten wir beide Seiten und klären dabei, welche Kämpfe im Fußball geführt werden müssen und welche Plätze Frauen im Fußball bereits erobert haben.

Referentin: Antje Hagel, Mitgründerin von f_in – Netzwerk Frauen im Fußball, Kulturwissenschaftlerin, Fanprojekt-Mitarbeiterin, Fanzine- und Ausstellung-Macherin

Für freuen uns auf einen gemeinsamen Abend mit euch und 
würden uns über eine Anmeldung zwecks Planung freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Suche

Instagram

No images found!
Try some other hashtag or username

Archiv